Zurück zur Startseite

Pfingstaustausch des AVG aus Villeneuve mit dem Schwimmverein Hof und Turnerinnen des TSV Hof.

 
Sie sind hier: dfg-hof.de &bg> Archiv > Pfingsten 2018
Vous êtes ici: dfg-hof.de > archives > Pentecôte 2018

Pfingstaustausch mit Villeneuve-la-Garenne im 37. Jahr:
Neben Schwimmern erstmals auch Vertreter der Gymnastik in Hof

Das Pfingstwochenende ist seit 1982 ein festes Datum im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Villeneuve-la-Garenne und Hof. Im jährlichen Wechsel besuchen sich die Schwimmsportler des AVG-Natation und des Schwimmvereins Hof. Neben gemeinsamen Unternehmungen und dem gegenseitigen Kennenlernen in den Gastfamilien steht immer auch ein sportlicher Wettkampf zwischen den befreundeten Vereinen auf dem Programm. Heuer gab es jedoch eine Premiere: Die „Section Gymnastique der Amicale Villeneuve-la-Garenne (AVG)“ suchte bei der Deutsch-Französischen Gesellschaft Unterstützung bei der Planung eines ersten Sportbesuchs in Hof. Bei der Gymnastikabteilung des TSV fiel die Anfrage auf fruchtbaren Boden. Die 8 jugendlichen Gymnastiksportlerinnen aus Frankreich fanden zusammen mit der Abteilungsleitung freundliche Aufnahme in Hof und waren erstaunt über die Größe und Ausstattung des Turnleistungszentrums.

Gymnastikbegegnung

Bei gemeinsamen Übungseinheiten fand man schnell einen Draht zueinander. Vorteilhaft war, dass sowohl die Gymnastikhalle als auch das Hallenbad im Sportzentrum Rosenbühl lagen, so konnten die Turnerinnen nach ihrer Trainingseinheit, ihre Freunde von den Schwimmern beim Schwimmwettkampf anfeuern.

Nach dem Schwimmwettkampf

Nach den Anstrengungen des Schwimmvergleichs, bei dem die Schwimmer aus Hof den Wanderpokal zurückerobern konnten, warteten alle ungeduldig auf das abendliche Buffet, bei dem man sich zusammen mit den Gastfamilien einfand. Nach einer Begrüßung durch Oberbürgermeister Dr. Fichtner, der sich zusammen mit zahlreichen Stadtratsmitgliedern aus dem Partnerschaftsbeirat über die gelungenen Begegnungen freute, war es Zeit für die Bekanntgabe der Ergebnisse und der Übergabe einiger Gastgeschenke.

Schwimmverein und TSV Hof hatten sich für Ihre Gäste an diesem Wochenende jeweils ein attraktives Programm einfallen lassen. Es blieb aber auch freie Zeit, um Hof zu erkunden, vom Untreusee bis zum Rathausturm. Während die Turner nach einem Spaziergang im Theresienstein und botanischen Garten sich zu einem Grillabend bei einer der Gastfamilien einfanden, hatten sich die Schwimmer das Bärenhäusl der Naturfreunde als Ziel auserkoren. Bei gemeinsamen Wurf-, Seil- und Ballspielen kamen sich Jugendliche und Eltern aus beiden Partnerstädten näher. Für kleine und große Pferdefreunde stand Ponyreiten auf dem Programm. Beim gemeinsamen Stockbrotbacken konnte man wieder etwas zur Ruhe kommen und feststellen, dass so ein Tag in der Natur auch ohne Smartphone wie im Flug vergeht. Eine kleine Feuershow in der Abenddämmerung setzte den Schlusspunkt, bevor es wieder zurück nach Hof ging.

Viel zu schnell war das gemeinsame Pfingstwochenende vergangen, als man sich beim Abschied am Eisteich in die Arme fiel und sich auf französische Art mit Küsschen rechts und links bedachte. Dank der Aufnahme in Gastfamilien bekommt selbst ein so kurzer Besuch eine ganz andere Intensität. Einige, die das erste Mal in Hof waren, nehmen nun sicher ein anderes Bild ihres Nachbarlands mit nach Hause. Es wurden fleißig Mailadressen und Handynummern ausgetauscht, um sich bis zum Gegenbesuch 2019 in Villeneuve nicht aus den Augen zu verlieren. Dann sitzen im Reisebus aus Hof vielleicht nicht nur Schwimmer, sondern auch einige Hofer Turner, die in Villeneuve genauso willkommen sein werden, wie die Schwimmer seit 37 Jahren.

Die Stadt Hof hat indessen durch die Partnerstadt Villeneuve-la-Garenne für Dezember eine offizielle Einladung für einen Delegationsbesuch erhalten.

Bilder: Pachsteffl, Text: Pressestelle Stadt Hof und H. Pachsteffl

© Deutsch-Französische Gesellschaft Hof e.V. - Hof, 31.05.2018