Zurück zur Startseite28.09.2007 - 01.10.2007

Bürgermedaille für Jean Doucet

 
Sie sind hier: dfg-hof.de > Städtepartnerschaft > Besuch vom 28.09.2007
Vous êtes ici: dfg-hof.de > jumelage > Visite du 28.09.2007
Ausgabe 05.10.2007

Ehrenmedaille für Jean Doucet

Ausgezeichnet | Städtische Ehrung für Vorsitzenden des Partnerschaftskomitees Hof/Villeneuve-la-Garenne


Aktiv und engagiert in 26 Jahren Städtepartnerschaft: Jean Doucet (Dritter von links). Mit auf dem Bild, von links, Richard Grillmeier, Jochen Ulshöfer, Roman Spitznagel, Rainer Kellner, Karlheinz Ruckdeschel, OB Dr. Harald Fichtner, Horst Trötscher und Doris Weber


HOF - 60 Gäste aus Frankreich, genauer gesagt aus der Hofer Partnerstadt Villeneuve-la-Garenne, waren am Wochenende zu Besuch in Hof. Jean Doucet, Vorsitzender des Partnerschaftskomitees, hatte die Reise schon zum vierten Mal organisiert. Auf dem Programm befanden sich unter anderem der Besuch des Deutsch-Deutschen Museums Mödlareuth, das Abonnement-Konzert der Hofer Symphoniker, ein Theaterbesuch und ein Empfang im Rathaus.

Beim Empfang im Sitzungssaal gab es zudem etwas ganz Besonderes: Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner überreichte Jean Doucet die Ehrenmedaille der Stadt Hof. Bereits im Februar hatte der Hofer Stadtrat beschlossen, ihm diese Auszeichnung zu verleihen, heißt es in einer Mitteilung.

"Die guten Beziehungen zwischen unseren Städten hätten sich nie so entwickelt, wenn es nicht Persönlichkeiten wie Jean Doucet gäbe" - Persönlichkeiten, die mit ihrem Einsatz das realisierten und fortführten, was vor Jahrzehnten Bundeskanzler Konrad Adenauer und General de Gaulle begründet hätten.

Fichtner würdigte die vielen Initiativen und Maßnahmen, die Doucet im Laufe von 26 Jahren Städtepartnerschaft ergriffen hat. Besonders hob er die Reise junger Sportler zu den olympischen Stätten 1988 in Griechenland hervor.

Doucet, der in Hof einen großen Freundeskreis hat, besuchte die Stadt bereits viele Male. Fichtner: "Sie haben sich um die Städtepartnerschaft und damit auch um die deutsch-französische Freundschaft verdient gemacht."

Den Dankesworten Fichtners schlossen sich die des Geehrten an - er nehme die Auszeichnung stellvertretend für all jene in Empfang, die sich für die Partnerschaft engagieren.

Bevor die Reisegruppe den Heimweg antrat, besuchte sie den Herbstmarkt - begleitet von 20 Schülern des Schiller-Gymnasiums, die ihrerseits die Städtepartnerschaft leben.
 


© Deutsch-Französische Gesellschaft Hof e.V.
Hof, Oktober 2007