Zurück zur Startseite14 avril 2005 / 14. April 2005

Vortrag Bildungssystem;
le systéme éducatif en France

Sie sind hier: dfg-hof.de > Archiv > Bildungssystem
Vous êtes ici: dfg-hof.de > archives > système éducatif
Frau ErdmannFrau Erdmann von der Fachoberschule Hof (FOS) brachte uns in anschaulicher Weise das Bildungssystem Frankreichs näher. Ihr Vortrag wurde bereichert durch ihre Erfahrungen aus einem einjährigen Aufenthalt in Frankreich.

Vor und Nachteile der Ganztagsschule, wie sie zurzeit auch in Deutschland diskutiert werden, zeigen sich in Frankreich in der Praxis. So können viele Mütter weiterhin ihrem Beruf nachgehen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Das Bild der Rabenmutter (mère indigne), die ihre Kinder schon in die Kindergrippe gibt, existiert in Frankreich nicht. In der Gesellschaft ist die Auffassung verankert, dass die Kinder die beste Erzeihung in Gruppen mit Gleichaltrigen erhalten können.

> Vergleich der Schulsysteme

Beim Stundenplan der Schüler wird der freie Mittwochnachmittag durch Unterricht am Samstagvormittag ausgeglichen. Auf den freien Nachmittag reagieren Betriebe, die die Arbeitszeit der Eltern anpassen, aber auch Fernsehsender und Freizeiteinrichtungen, die entsprechende Angebote vorhalten.
Vortrag im Klostercafé

Aber nicht nur Vorteile zeigen sich. Durch die Überbetonung der Rechtschreibung in der französischen Bildung entsteht eine Polarisierung, die dem tatsächlichen Können nicht gerecht wird. Wer die zahlreichen Ausnahmen der Rechtschreibung gut auswendig gelernt hat und dort mit guten Leistungen glänzt, gilt als intelligent !?

Neben den unterschiedlichen Bildungs- und Universitätsabschlüssen lernten wir auch die Rolle der Eliteschulen kennen. So haben wir, beginnend mit der école maternelle über das collège, das lycée in seinen unterschiedlichen Ausprägungen und die université ein Schülerkarriere verfolgen können

Wir danken Frau Erdmann ganz herzlich für den interessanten und kurzweiligen Vortrag.



© Deutsch-Französische Gesellschaft Hof e.V. - Hof, 15.04.2005